Motocrosser sprang mit Bike auf Pensionisten

Ein 13-Jähriger ist am Sonntagabend in St. Oswald bei Freistadt mit einem nicht zugelassenen Motocross-Bike auf einen 57-jährigen Motorradfahrer gesprungen.

Der 13-Jährige war – laut Polizei mit hoher Geschwindigkeit – auf einem Feldweg unterwegs. Bei einer Geländekante wollte er über einen querenden Güterweg springen und übersah dabei den Motorradfahrer. Er krachte in der Luft gegen das Zweirad des 57-Jährigen. Der Schüler blieb schwer verletzt im Straßengraben liegen, der Pensionist stürzte und verletzte sich leicht. Er wurde ambulant im Spital behandelt, der Bursch musste mit dem Hubschrauber Christophorus 10 ins Allgemeine Krankenhaus Linz geflogen werden.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Motocrosser sprang mit Bike auf Pensionisten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen