Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Moss wieder auf Titelseite

Kate Moss schmückt erstmals seit dem Kokain-Skandal wieder eine Titelseite. Das einflussreiche amerikanische Modemagazin "W" widmete Moss am Freitag das Cover seiner Novemberausgabe.

Unterdessen wird Moss in einer privaten Entzugsklinik in den USA behandelt.

„W“-Direktor Dennis Freedman nannte es „selbstverständlich“, dass das in New York verlegte Magazin das Top-Model trotz möglicher Drogenprobleme unterstützt. „Kate Moss war eine Inspiration für unsere Zeitschrift und unsere Fotografen und hat Jahre lang uneingeschränkte Loyalität zu uns bewiesen. Diese Loyalität erwidern wir jetzt“, sagte Freedman.

„W“’s stellvertretende Chefredakteurin Julie Belcove verteidigt die 31-Jährige in einem Kommentar der jüngsten Ausgabe. Gerade wegen ihrer komplexen Persönlichkeit, die sich in ihrem Gesicht spiegele, sei das Top-Model so anziehend, schrieb Belcove. Das Magazin stellt Moss auf acht Seiten vor. Das Titelfoto zeigt sie in einem weißen Seidenmantel von Calvin Klein. Die Aufnahmen waren vor dem Fotobericht im „Daily Mirror“ erschienen, der Moss angeblich beim Kokainschnupfen zeigt.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Moss wieder auf Titelseite
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen