AA

Moss verbrennt Liebesbriefe von Doherty

Top-Model Kate Moss bemüht sich wirklich tat­kräftig, über die turbulente Beziehung zum Skandal-Sänger Pete Doherty hinwegzukommen.   

Laut einem Bericht der britischen Zeitung „Sun“ vom Donnerstag verbrannte Moss einen riesigen Stapel Liebesbriefe, Gedichte, Songtexte und Bilder, die ihr drogensüchtiger Ex-Freund in den vergangenen zwei Jahren für sie geschrieben hatte.

Das Verbrennen zähle zu den Maßnahmen, mit denen die 33-Jährige ihre endgültige Trennung von Doherty verarbeiten wolle. „Jetzt hat Kate beschlossen, sich von ihm zu reinigen, indem sie den Stapel verbrennt“, berichtete ein nicht namentlich genannter Informant dem Blatt. „Das klingt ein bisschen nach High-School-Trennung.“

Wie die „Sun“ weiter berichtete, tauchte Moss inzwischen im Haus eines guten Freundes unter, bei dem Star-Friseur James Brown. Anfang Juli hatte die Stil-Ikone den Sänger der Babyshambles auf die Straße gesetzt und die Schlösser ihrer Wohnung ausgetauscht. Grund für das Liebes-Aus soll eine Affäre Dohertys mit einem südafrikanischen Model gewesen sein. Nach Informationen der „Sun“ sorgte aber auch das Thema Geld für Streit: Moss habe sich darüber geärgert, dass Doherty Geld von ihr genommen habe, ohne sie vorher zu fragen.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Moss verbrennt Liebesbriefe von Doherty
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen