Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Morddrohungen gegen Austria-Tormann Pentz nach Wiener Derby: Anzeige erstattet

Pentz erstattete nach Absprache mit seinem Club Anzeige.
Pentz erstattete nach Absprache mit seinem Club Anzeige. ©APA/KRUGFOTO
Nach dem Wiener Derby am vergangenen Sonntag erhielt Austria-Wien-Tormann Patrick Pentz Morddrohungen via Social Media gegen sich und seine Familie.

Austria-Wien-Tormann Patrick Pentz hat nach Morddrohungen via Social Media Anzeige bei der Polizei erstattet. Einen diesbezüglichen Bericht der “Kronen Zeitung” (Samstag) bestätigte ein Polizeisprecher der APA. “Es kamen Nachrichten mit Morddrohungen gegen mich und meine Familie. Zweiteres ging zu weit”, wurde der 21-jährige Pentz zitiert.

Er habe den Schritt in Absprache mit seinem Club gesetzt. Pentz war nach dem am 16. September gewonnenen Wiener Derby (1:0) von Rapids Ersatztorhüter Tobias Knoflach noch auf dem Rasen bedrängt und – laut Eigenaussage – beschimpft worden. Er hatte das Verhalten seines Kollegen im Anschluss als “peinlich” bezeichnet.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Morddrohungen gegen Austria-Tormann Pentz nach Wiener Derby: Anzeige erstattet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen