Monet-Bild für 27 Millionen Euro versteigert

London - Ein Gemälde des französischen Impressionisten Claude Monet ist am Montag bei Christie’s in London für fast 18 Millionen Pfund (27 Millionen Euro) versteigert worden.

Ein anonymer Bieter erhielt den Zuschlag für „Waterloo Bridge, Temps Couvert“. Es ist Teil einer Serie von Bildern der Brücke und der Themse, die Monet in seinem Zimmer des nahen Savoy-Hotels malte.

„Waterloo Bridge, Temps Couvert“ erzielte den zweithöchsten Preis, der jemals für ein Monet-Werk gezahlt wurde. Ein weiteres seiner Bilder, „Les Arceaux de Roses, Givenchy,“ wechselte am Montag für umgerechnet 13,3 Millionen Euro den Besitzer, das war etwas weniger als erwartet. Am Dienstag soll bei Sotheby’s ein weiteres Meisterwerk des Franzosen versteigert werden. Der Wert von „Nympheas“ wird auf 15 Millionen bis 22 Millionen Euro veranschlagt.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Monet-Bild für 27 Millionen Euro versteigert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen