Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Moliere auf dem Fahrrad - Trailer und Kritik zum Film

In "Moliere auf dem Fahrrad" proben Frankreichs Schauspieler Fabrice Luchini und Lambert Wilson den "Menschenfeind". Eine Komödie mit geistreichen Wortgefechten und Stars, die zu Hochform auflaufen. Alle Spielzeiten auf einen Blick

Ab Freitag im Kino. Serge Tanneur lebt zurückgezogen auf der Atlantikinsel Ile de Re. Er war einst ein gefragter Schauspieler, doch der Rummel und die Konkurrenz der Theaterwelt waren ihm zu groß geworden.

Moliere auf dem Fahrrad: Die Geschichte

Sein Einsiedlertum wird durch das Auftauchen seines alten Weggefährten Gauthier Valence gestört, der ihn bittet, in seiner neuen Produktion von Molieres “Der Menschenfeind” den Alceste zu spielen – die Rolle, die er schon immer spielen wollte. Nach langem Zögern lässt er sich schließlich zu gemeinsamen Proben in seinem Insel-Haus überreden.

Moliere auf dem Fahrrad: Die Kritik

Mit “Moliere auf dem Fahrrad” ist dem Regisseur Philippe Le Guay eine äußert originelle Leinwand-Adaptation des Theaterstücks “Der Menschenfeind” gelungen. In seiner Komödie lässt er die beiden Schauspieler Fabrice Luchini in der Rolle von Serge und Lambert Wilson als Gauthier das Moliere-Stück proben. Das Ergebnis ist ein Feuerwerk an geistreichen Wortgefechten, in dem sich die wahre Welt und das Theater überlappen.

Serge und Gauthier spielen sich langsam warm. Doch bald schon beginnt ein Kampf um die richtige Interpretation des Textes. Sie messen und belauern sich. Ihre Selbstüberschätzung, Verbissenheit und Eitelkeit arten in komische und tragikomische Szenen aus. Luchini und Wilson bilden dabei ein Spitzen-Duo. Sie brillieren in Molières Alexandrinern. Nach seiner 2011 erschienenen Komödie “Nur für Personal” zeigt Le Guay erneut, dass er ein Gespür für geistreiche und leichte Komödien hat.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Kino-News und Kinotrailer
  • Moliere auf dem Fahrrad - Trailer und Kritik zum Film
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen