Mofa-Fahrer in NÖ tödlich verunglückt

Ein Mofa-Fahrer ist am Pfingstsonntag in den frühen Morgenstunden in Diesendorf in der Gemeinde Asperhofen (Bezirk St. Pölten) tödlich verunglückt. Die Reifenspuren lassen vermuten, dass der 23-Jährige ins Schleudern gekommen war und stürzte, sagte NÖ Polizeisprecher Markus Haindl. Sonstige Spuren gab es nicht, ein Fremdverschulden sei daher auszuschließen.


Um 3.45 Uhr hatte der junge Mann eine Veranstaltung verlassen, eine Stunde später wurde er von einem Autofahrer leblos mit schweren Kopfverletzungen, auf der Gemeindestraße liegend, gefunden. Der verständigte Notarzt konnte nur mehr den Tod feststellen. Das Mofa war in den Straßengraben geschleudert worden, so Haindl.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Mofa-Fahrer in NÖ tödlich verunglückt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen