Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Moderne Haustechnik: Komfort und Sicherheit auf Knopfdruck

Die Vorteile von Haustechnik-Systemen.
Die Vorteile von Haustechnik-Systemen. ©Bilderbox.at
Um Energiekosten zu senken sind momentan moderne Haustechnik-Lösungen, die ein Maximum an Komfort und Sicherheit bei gleichzeitiger Kostenreduktion bieten, besonders beliebt.

Mit diesen Lösungen kann von der Heizung bis hin zu moderner Multimediatechnik alles von einer einzigen Schaltzentrale aus gesteuert werden. Die Verknüpfung aller Bereiche steigert den Komfort enorm und die Bedienung über ein Info-Display mit Touch-Panel ist einfach.Sicherheit ist ebenfalls ein wichtiges Thema – von der klassischen Alarmanlage bis zum umfassenden Schutz von Personen und Gebäuden. So stellen Fingerprintlaser etwa sicher, dass die Tür ständig gut verschlossen ist, aber trotzdem leicht für jene zu öffnen ist, die immer ein- und ausgehen.

Steuerung über moderne Haustechnik

Besonders praktisch ist eine Steuerung in der Urlaubszeit. Mit ihr wirkt es so, als ob man gar nicht weg wäre – die Anwesenheit wird simuliert. Auch für ältere Menschen bringt eine Steuerung zusätzliche Sicherheit: Ein am Körper getragenes Zusatztool löst automatisch einen Alarm aus, sobald das System merkt, dass etwas nicht stimmt. Denkende Systeme sorgen also für mehr Sicherheit, Komfort und eine Kostenreduktion.

Zu dieser Kostenverringerung können auch LED-Lampen beitragen. Sie sind zwar teurer als gewöhnliche Glühbirnen, doch auf lange Sicht rentiert sich die Anschaffung. Denn sie erreichen eine Lebensdauer von bis zu 50.000 Stunden und können 90 Prozent der zugeführten Energie als Licht abgeben. Beim Kauf von LED-Lampen sollte man aber vor allem zwei Dinge beachten: den Abstrahlwinkel und die Lichtfarbe. Hier zahlt es sich aus, zu Qualitätsprodukten zu greifen. Für den Wohnraum ideales Licht entsteht dann, wenn die Lampe erstens nicht nach unten strahlt und zweitens eine Farbtemperatur von 2.700 bis 3.000 Kelvin erreicht, was in etwa der klassischen Glühbirne entspricht.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Special - Bauen-Wohnen-Sanieren
  • Moderne Haustechnik: Komfort und Sicherheit auf Knopfdruck
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen