Mobbing und Heimweh im Dschungelcamp - Gabby musste gehen

Gabby und Marco beim Lästern am Lagerfeuer im Dschungelcamp 2014.
Gabby und Marco beim Lästern am Lagerfeuer im Dschungelcamp 2014. ©RTL
Und die Stars im Dschungelcamp fahren weiter die Krallen aus. Vor allem Gabby und Marco haben es momentan auf Larissa abgesehen. Melanie hingegen plagt die Entfernung zu ihren Eltern, konnte in der Dschungelprüfung jedoch voll und ganz überzeugen, während Marco sich drückte und fast ncihts vom "Ekel-Buffet" aß.
Ekelprüfung mit Melanie
Jochen und 40.000 Kakerlaken
Tag 11: Jochen in der Prüfung
Mola musste gehen
Larissa und die Petroleumlampe
Flop in der Prüfung
Gabby rastet aus
Tag 8: Corinna ist raus
Mola bricht die Prüfung ab
Winfried auf Kuschelkurs
Winfried und Larissa in der Prüfung
Tag 4: Wendler geht freiwillig
Larissa vor Nervenzusammenbruch

Der Kampf um die Krone geht weiter, oder “lasset die Spiele beginnen”, wie Larissa es am 12. Tag im Dschungelcamp 2014 ausgedrückt hatte.

Larissa als Mobbingopfer im Dschungelcamp?

Vor allem Gabby und Marco machten keinen Hehl daraus was sie von Larissa und ihrer Art hielten, machten sich vor ihr über sie lustig und streuten weitere Gerüchte. Schon am 11. Tag konnte sich Gabby das Verhalten ihrer Dschungel-Mitbewohnerin nur mit einem Entzug oder Drogenkonsum erklären. “Die Dinge, die Larissa so macht und wo sie drüberfällt, sind für mich eindeutig nicht echt. Deswegen kann man sich auch ein bisschen einen Spaß erlauben”, meinte Marco. “Ich hab Larissa Loyalität geschworen aber mittlerweile komm ich mir nur verarscht vor”, erklärt Gabby am Dschungeltelefon. “Für mich ist sie in dem Team zu viel. Deswegen würde es mich nicht stören, wenn sie gehen würde. Das wäre eine Erleichterung für uns alle”, lästert Marco weiter. “Wer denkst du, muss als nächstes gehen?”, fragte Gabby am Lagerfeuer. “Ich denke, dass ich noch ein paar Tage bleiben werde, ich hatte nämlich noch nie ein “Vielleicht”. Aber ich gönne jedem die Krone, naja fast jedem”, erklärte sie weiter.

Melanie kämpft mit Heimweh

Für Melanie waren die vergangenen Tage besonders schwer. Sie hat nämlich Heimweh und macht sich einige Gedanken, wie sie Larissa erzählte. Das Verhältnis zu ihrer schwerkranken Mutter sei nicht das beste, aber sie würde dies gerne ändern. “Ich glaub deiner Mama geht’s genauso”, versuchte das Model die Blondine aufzuheitern während beide gemeinsam in einem Bett kuschelten und Melanie Tränen vergoss. “So extremes Heimweh hatte ich das letzte Mal in der 5. oder 6. Klasse”, erklärte Melanie. “Meine Mama und ich, manchmal können wir uns nicht so zeigen, dass wir uns gerne haben. Hier im Camp macht man sich eben Gedanken warum das so is”, erzählte Melanie unter Tränen am Dschungeltelefon.

Dschungelprüfung: Ekel-Buffet mit Melanie und Marco

Trotz Heimweh konnte Melanie bei der Dschungelprüfung voll und ganz überzeugen. Mittlerweile ist auch sie eine der Favoriten, da sie sich bei den Essens-Prüfungen wirklich gut schlagen konnte. Am 12. Tag musste erneut eine Essens-Prüfung überwunden werden. Gemeinsam mit Marco machte sie sich auf den Weg zum “All you can eat-Buffet”. Jeder hatte eine Minute Zeit so viel wie möglich vom vorgesetzen Essen zu verschlingen, konnten beide das gesamte Gericht aufessen, bekamen sie einen Stern. Als erstes Gericht gab es drei Schafshirne. Während Melanie fast die Hälfte aufessen konnte, überwand sich Marco nicht das Gehirn zu essen: “Ich krieg das nicht runter..”. “Das ist doch scheisse, das ist ganz lecker, Mann”, antwortete Melanie genervt. Beim zweiten Gang stopfte sich Marco einzelne lebende Mehlwürmer in den Mund, die restliche Menge war jedoch auch für Melanie unter dem Zeitdruck zu viel. Die gekochten Schweinhoden (fünf Stück) aß Melanie innerhalb einer Minute ganz auf und sammelte somit einen Stern für das Camp. Marco weigerte sich auch den Buschhirschpenis und das Rinderauge zu essen, Melanie scheiterte auch hier wieder an dem Zeitlimit, obwohl sie versuchte die gesamte Menge alleine zu essen. “Ich kotz mich an, ich kann das nicht essen”, meinte Marco nur immer wieder. Bei den lebenden Skorpionen verzichtete Melanie, da sie auch hier wieder die gesamte Menge hätte alleine essen müssen. Als Nachspeise gab es Käfer, auch hier scheiterte das Team wieder an Marco, da dieser die Käfer nicht schlucken konnte. Insgesamt konnten beide nur einen Stern sammeln, da Marco in der Prüfung versagte: “Ich gönne dir die Dschungelkrone, Melanie”, meinte er nach der verpatzten Prüfung nur. “Hast du deine Eier auf den Weg hierher verloren, oder was?”, schimpfte Melanie.

 Gabby musste das Dschungelcamp verlassen

Vor allem Gabby kamen die Lästerattacken nicht zu Gute: Sie musste am 12. Tag das Dschungelcamp verlassen, denn scheinbar waren auch ihre Fans und die RTL-Zuschauer nicht all zu erfreut über die Entwicklung in den letzten Tagen. Gabby hingegen tat so, als ob sie sich über den Rausschmiss freuen würde und tanzte gekünstelt um das Lagerfeuer. Besonders Tanja, die sich ihren Auszug schon seit Tagen herbeisehnt, wirkte nach der Verkündung ziemlich sauer. Sie muss nämlich immer noch im Camp ausharren, obwohl sie so gerne ihren Ehemann wieder sehen möchte.

(JMA)

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Mobbing und Heimweh im Dschungelcamp - Gabby musste gehen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen