Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mitarbeiter von Privatspitälern erhalten Corona-Prämie

Ärzte und Pflege bekommen eine Corona-Prämie.
Ärzte und Pflege bekommen eine Corona-Prämie. ©APA/HELMUT FOHRINGER
Mitarbeiter von Privatspitälern erhalten bis zu 500 Euro Corona-Prämie. Die Prämie gibt es für Ärzte und Pfleger.

Über eine Corona-Prämie von bis zu 500 Euro und die Anhebung aller kollektivvertraglichen Gehälter und Gehaltsbestandsteile um 2,5 Prozent können sich die Mitarbeiter der österreichischen Privatkrankenanstalten freuen. Stefan Günther, Verhandlungsführer und Generalsekretär des zuständigen Verbandes, sah in einer Aussendung einen fairen Abschluss.

Die 500 Euro-Prämie, auf die sich die Arbeitgeber mit der Gewerkschaft vida verständigt haben, gilt für medizinische Vollzeitkräfte, also für Ärzte und Pfleger. Der neue Kollektivvertrag gilt mit 1. Oktober und soll mindestens bis Ende November kommenden Jahres wirken.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Mitarbeiter von Privatspitälern erhalten Corona-Prämie
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen