Mitarbeiter gefesselt: Tankstelle in Wiener Neustadt überfallen

Die Polizei sucht nach zwei Verdächtigen.
Die Polizei sucht nach zwei Verdächtigen. ©APA
Am Mittwochabend wurde in Wiener Neustadt eine Tankstelle überfallen. Ein Angestellter wurde mit einer Pistole bedroht, an den Händen gefesselt und im Personal-WC eingesperrt.

Zwei vorerst unbekannte Männer haben am Mittwochabend eine Tankstelle in Wiener Neustadt überfallen. Nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich entkam das Duo mit einem niedrigen vierstelligen Eurobetrag. Ein 29-jähriger Angestellter wurde an den Händen gefesselt und im Personal-WC eingesperrt.

Opfer konnte sich selbst befreien

Laut Polizei hatte einer der Täter den Mitarbeiter mit einer Pistole bedroht. Das Opfer befreite sich nach der Flucht des Duos selbst. Eine Fahndung nach den Männern verlief negativ. Der Kriminaldienst des Stadtpolizeikommandos Wiener Neustadt ermittelt.

Ein Täter soll 1,80 bis 1,85 Meter groß und schlank sein. Er trug u.a. dunkle, an den Oberschenkeln zerrissene Jeans, eine schwarze Jacke mit Kapuze und weißen Streifen an beiden Ärmeln sowie eine helle MNS-Maske. Dieser Mann war mit der Pistole, silberfärbig, bewaffnet. Der Komplize soll 1,70 bis 1,80 Meter groß und ebenfalls schlank sein. Er war u.a. mit einer hellen, engen Hose, dunkler Jacke eventuell mit Kapuze oder Sturmhaube bekleidet. Der Mann trug ebenfalls eine helle MNS-Maske.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Mitarbeiter gefesselt: Tankstelle in Wiener Neustadt überfallen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen