Mit gestohlenen Kreditkarten auf Einkaufstour

Wertvolle Armbanduhren hat sich eine Frau vergangene Woche bei einem Wiener Juwelier zeigen lassen - „Je teurer, desto besser“, betonte die Unbekannte, die mit Kreditkarte bezahlte.

Wie sich herausstellte, war das „Plastikgeld“ gestohlen. Bevor die Verdächtige noch am selben Tag ihre Einkaufstour bei einem anderen Juwelier fortsetzen konnte, wurde die Karte gesperrt. Die Polizei sucht mit einem Foto aus einer Überwachungskamera nach der Unbekannten.

Die Beamten der Kriminaldirektion 1 gehen von einer Bande aus. „Es gibt mehrere Fälle mit der selben Vorgangsweise“, berichtete ein Ermittler am Montag. „Die gestohlenen Kreditkarten werden immer getestet. Nachdem kleinere Beträge erfolgreich bezahlt wurden, geht es dann um größere Summen.“ Kreditkartendelikte seinen generell in der Bundeshauptstadt stark gestiegen, so der Beamte.

Redaktion: Michael Grim

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Mit gestohlenen Kreditkarten auf Einkaufstour
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen