Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mit der Sommerzeit kommt in Wien auch das Sommerwetter

Am Sonntag kann man in Wien die Sonne genießen.
Am Sonntag kann man in Wien die Sonne genießen. ©dpa
Nicht nur die Uhren wurden in der Nacht auf Sonntag auf Sommerzeit umgestellt, auch das Wetter hat sich am Wochenende schon ziemlich der warmen Jahreszeit angenähert. Nach dem warmen und freundlichen Samstag legt der Sonntag noch einen drauf, versprechen Meteorologen.

Bereits am Samstag zeigte sich das Wetter von seiner frühlingshaften Seite, nach Auflösung von einzelnen Restwolken in der Osthälfte gab es viel Sonnenschein und mit leichter Südföhn-Unterstützung wurden bis zu 21 Grad erreicht.

Kaiserwetter am Sonntag in Wien

„Der Sonntag legt dann noch eines drauf“, verspricht Clemens Teutsch von wetter.tv. „Im gesamten Land scheint von früh bis spät, also gute zwölf Stunden die Sonne und das Quecksilber klettert auf angenehme 14 bis 22 Grad.“ Die verlorene Stunde am Morgen kann man somit durch ein ausgiebiges Sonnenbad bis in die frühen Abendstunden hinein mehr als wett machen.

Pollenbelastung schon relativ hoch

Die Wetterbedingungen laden jedenfalls zu ausgiebigen Freizeitaktivitäten wie Wandern, Radfahren, Laufen, Gartenarbeit oder die erste Grillaktivität ein. Für Allergiker ist diese Art der Witterung allerdings eine Belastungsprobe. „Knapp die Hälfte aller Allergiker spricht auf die Birke an, die Pollenkonzentration erreicht am Wochenende in den meisten Regionen ihren ersten markanten Höhepunkt“, weiß der Meteorologe.

So wird das Wetter in Wien: Hier finden Sie aktuelle Prognosen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Mit der Sommerzeit kommt in Wien auch das Sommerwetter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen