Mit 236 km/h auf der Autobahn

Der Raser muss mit Sanktionen rechnen.
Der Raser muss mit Sanktionen rechnen. ©APA
Zu einer exzessiven Geschwindigkeitsüberschreitung auf der Autobahn ist es am heutigen Mittwoch in Niederösterreich gekommen. Auf der A2 - Südautobahn trauten Beamte bei einer Radarmessung ihren Augen nicht.

Beamte der Autobahnpolizeiinspektion Warth führten am heutigen Mittwoch, dem 16.05.2012, auf der Südautobahn A2, in Fahrtrichtung Wien Radarmessungen durch.

Mit 236 km/h bei regem Verkehr auf der Autobahn

Um 10.20 Uhr wurde ein schwarzer Audi mit österreichischem Kennzeichen auf dem linken Fahrstreifen mit einer Fahrgeschwindigkeit von 236 km/h gemessen. Also mit gut 100 km/h mehr als erlaubt ist. Zu diesem Zeitpunkt herrschte noch dazu reges Verkehrsaufkommen auf der dreispurigen Autobahn.

Der Fahrzeuglenker wird bei der zuständigen Bezirkshauptmannschaft zur Anzeige gebracht werden und wird mit dementsprechenden Sanktionen rechnen müssen. Für seine Raserei auf der Autobahn wird ihm vermutlich vorübergehend der Führerscheins abgenommen werden.

(Red.)

 

 

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Mit 236 km/h auf der Autobahn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen