Mit 190 km/h gegen einen Baum: Schwerer Unfall auf der L4007

Am Dienstagvormittag ereignete sich ein schwerer Unfall
Am Dienstagvormittag ereignete sich ein schwerer Unfall ©Einsatzdoku
Am Dienstagmittag ereignete sich auf der L4007 in Niederösterreich ein schwerer Verkehrsunfall. Ein Lenker war mit erhöhter Geschwindigkeit gegen einen Baum gefahren, die Einsatzkräfte berichteten, dass die Tachonadel des Unfallfahrzeugs bei 190 km/h stehen geblieben war.
Bilder von der Unfallstelle

Nach Angaben der Feuerwehr war es gegen 12.45 Uhr zu dem Unfall auf der L4007 bei Großau im Bereich „Haidlhof“ gekommen. Ein Lenker hatte aus noch unbekannter Ursache die Kontrolle über seinen Pkw verloren und krachte in weiterer Folge gegen einen Baum. Der Mann, der massiv im Fahrzeug eingeklemmt wurde, musste von der Feuerwehr aus dem Unfallwrack geschnitten werden. Nach der Stabilisierung vor Ort wurde er mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Tacho des Unfallfahrzeugs soll laut den Einsatzkräften auf 190 gestanden sein.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Mit 190 km/h gegen einen Baum: Schwerer Unfall auf der L4007
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen