Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Missoni-Sport-Boutique ausgeraubt

Seit Oktober wird in der Rauhensteingasse 7 im ersten Wiener Bezirk die junge Zweitlinie des italienischen Modelabels Missoni verkauft, jetzt sind die Regale leer.

Schuld ist nicht der Weihnachtseinkaufstrubel. Ăśber das Wochenende ist in die Boutique drei Mal eingebrochen worden, berichtete Chefin Margarita Maxonus der APA. Designerbekleidung im Wert von rund 70.000 Euro wurde gestohlen.

„Beim ersten Einbruch haben sie nur einen kleineren Teil der Ware erbeutet“, sagte Maxonus. „Beim zweiten Mal in der Nacht auf Sonntag sind sie offensichtlich auch gestört worden. Da wurden vier leere Taschen und eine Brechstange gefunden.“ Schon nach dem ersten Einbruch habe sie die Polizei ersucht, auf das nur mehr leicht gesicherte Geschäft verstärktes Augenmerk zu haben. „Man bekommt nicht sofort einen Schlosser, der alles richtet. Die Feuerwehr hatte ein provisorisches Schloss angebracht“, sagte die Unternehmerin.

Das hat die Einbrecher nicht abgehalten: In der Nacht auf Montag seien unbekannte Täter ein drittes Mal in das Geschäftslokal eingedrungen. „Jetzt ist alles weg“, so Maxonus. Nur ein paar Bademäntel und Schuhe seien übrig geblieben. Die Geschäftsfrau hat Konzernchef Luca Missoni gebeten, ihr express neue Ware aus Italien zu schicken, „vielleicht schon die Frühjahrkollektion“. Und sie beklagt sich nun bitterlich über die Polizei.

Es war nicht die erste Bekanntschaft mit Kriminellen: Im Juli 2005 räumten Einbrecher das Stammhaus in der Rauhensteingasse 4 aus. Damals habe der Schaden 200.000 Euro betragen. Seither ist diese Missoni-Boutique mit Alarmanlage und Wachdienst gesichert. „Das mache ich jetzt auch für den zweiten Standort. Ich bin nur seit der Eröffnung vor rund zwei Monaten noch nicht dazu gekommen“, sagte Maxonus. Einbrecher seien auch nicht das einzige Problem: „Mir fehlen jede Woche durchschnittlich zwei Teile im Wert von 2.000 Euro“, berichtet die Geschäftsfrau. „Im Hauptgeschäft haben Diebe schon Sachen von den Puppen in der Auslage genommen und sind davongerannt.“

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Missoni-Sport-Boutique ausgeraubt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • VerstoĂź gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen