Missis Vienna auf Platz 3

13 Kandidatinnen aus ganz Österreich sind nach Radfeld in Tirol angereist um den Titel der Missis Austria 2005 zu holen. Den Sieg holte sich eine 29-jährige Bregenzerin. Platz zwei ging an eine Oberösterreicherin.

Liliane Tomic hat es in der Nacht auf Sonntag im Empire Radfeld/Wörgl geschafft die Jury für sich zu gewinnen. Die hübscheste Ehefrau Österreichs kommt aus Bregenz, ist 29 Jahre alt, 176 cm groß, hat die Traummaße 88-60-89 und ist Modeverkäuferin.
Sie feiert den Muttertag sicherlich nicht nur mit Ihrem Gatten sondern auch mit Ihrem 2 ½ jähringen Sohn.

Platz zwei ging an Nairobis Fleischanderl aus Rainbach in OÖ, die Drittplatzierte wurde Eva Koch aus Wien, der vierte Platz ging an Petra Menner aus Brunn am Gebirge und Platz fünf ging an Martina Müller aus Wien.

Viererbob Olympiasieger – Ingo Appelt, Stefan Marasek – Fußballprofi, Landtagsabgeordneter – Prof. Mag. Josef Auer und die neu gekürte “Miss Austria 2005” Isabella Stangl (welche übrigens zum ersten Mal selbst wertete) besetzten die Jury.

Auch Sonja Ultsch – bekannt durch die PRO 7 Dokusoap „Das Familienhotel“ und Silvia Hackl – Miss Austria 2004 und Playmate hatten das schwere Los der Entscheidung. TJ-WHEELS the juggler on rollerskates begeisterte als Showact das Publikum mit seinem Programm. (Quelle: MAC-Pressedienst)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Missis Vienna auf Platz 3
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.