miss Fußballfee 2008

Das People- und Lifestyle-Magazin miss hat gemeinsam mit Channel M, dem McDonald’s Instore TV, zur Wahl der Fußballfee 2008 aufgerufen. Das große Finale brachte eine Siegerin, die jedoch keine sein wollte ....Videos auf Channel M:  | Bilder der Miss-Wahl:  | Video der Miss-Wahl: 

Die UEFA EURO 2008 hatte noch gar nicht begonnen – doch bei miss lag schon seit geraumer Zeit Fußballspannung in der Luft. Angesteckt davon, hatten 76 Bewerberinnen beim Voting zur miss Fußballfee teilgenommen. Die Top Ten schafften es ins große Finale, das in der Trend-Bar “Albertgasse 39” im 8. Bezirk stattfand.

Nach drei Durchgängen und einem spannenden Stechen war es dann soweit: Doris Böckl konnte die Jury überzeugen und wurde feierlich zur miss Fußballfee 2008 gekürt. Doch dann hatte sie es sich anders überlegt, und so kam schlußendlich doch Elisabeth zum Zug, die nachträglich zu wahren miss Fußballfee gekürt wurde.

Vienna Online zeigt euch täglich ein neues Video

Durch die Veranstaltung führte Channel M* Moderator Matthias Euler-Rolle. Vor einer hochkarätigen Fußball-Jury, bestehend aus Edi Finger Jun., Isabella Richtar, Gundi Bittermann, Harald Nachförg, Philipp Paternina und Keywan Rezaei, mussten die zehn Finalistinnen nicht nur mit ihrem Expertenwissen glänzen, sondern auch mit ihren Ballkünsten.

Hauptpreis Fernsehstar
Während der gesamten UEFA EURO 2008 – von 7.6. bis 29.6. – präsentiert sie jeden Tag auf Channel M*, dem McDonald’s Instore TV, eine Folge mit bizarren Regeln, unglaublichen Wahrheiten und erstaunlichen Facts rund ums Thema Fußball. Und das vor einer großen Zuschauerschar – nämlich täglich über 300.000 Gäste in über 160 Restaurants österreichweit!

Alles zur miss Fußballfee auf www.miss.at

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen