Ministerium: Verdacht auf Bespitzelung Straches "frei erfunden"

Das Innenministerium hält den Verdacht der FPÖ, deren Obmann Heinz-Christian Strache sei durch das Büro für interne Angelegenheiten (BIA) bespitzelt worden, für "frei erfunden".

Diese Anschuldigungen sind nicht mehr als ein politischer Skandalisierungsversuch”, hieß es aus dem Ministerium am Dienstag gegenüber der APA. Strache sei nie durch das BIA observiert worden. Das Ministerium hielt außerdem fest, dass es außerhalb des Innenressorts eines staatsanwaltschaftlichen Auftrags bedürfe, um tätig zu werden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Ministerium: Verdacht auf Bespitzelung Straches "frei erfunden"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen