Mindestens zwei Tote bei Tornados in Minnesota

Tornados haben im US-Bundesstaat Minnesota am Donnerstag mindestens zwei Menschen das Leben gekostet, Dutzende wurden verletzt.
Tornados in Minnesota

Durch die Wirbelstürme am Donnerstagabend wurden Häuser zerstört und Bäume umgeworfen. Am Schlimmsten war der Nordwesten von Minnesota betroffen. Im 20-Einwohner-Ort Almora kam nach Behördenangaben eine ältere Frau ums Leben, als ein Tornado ihr Haus dem Erdboden gleichmachte. Eine andere Einwohnerin Almoras sagte Reportern, ihre Großmutter sei bei dem Sturm umgekommen. Mindestens drei Menschen wurden in der Kleinstadt verletzt.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Mindestens zwei Tote bei Tornados in Minnesota
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen