AA

Mindestens 430 Tote bei Hitzewelle in Indien

Mindestens 430 Menschen sind bei einer Hitzewelle im Süden Indiens ums Leben gekommen. Das Schlimmste ist noch nicht überstanden.

Nach Medienberichten vom Mittwoch könnte die Zahl der Opfer noch erheblich steigen. Betroffen sei der südliche Bundesstaat Andhra Pradesh, in dessen Hauptstadt Hyderabad Temperaturen von 47 Grad gemessen wurden.

„Wir haben das Schlimmste noch nicht überstanden“, sagte ein Experte. Die Hitzeperiode dauere noch an. Schon vor einem Jahr waren mehr als 1.000 Menschen bei einer Hitzewelle in Andhra Pradesh ums Leben gekommen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Mindestens 430 Tote bei Hitzewelle in Indien
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.