Minderjährige Sex-Sklavinnen!

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Die Prostitution Minderjähriger gibt es nicht nur in fernöstlichen Urlaubsregionen - sie findet sich auch hier bei uns, mitten in Wien!

Mindestens 200 minderjährige Sexarbeiterinnen üben derzeit in der Bundeshauptstadt ihren Beruf abseits des verbreiteten Josefine-Mutzenbacher-Klischees aus. Nun ist erstmals eine Studie zur Thematik erschienen. Die Autorinnen Tina Ring und Carolin Tener haben dafür mit 25 Mädchen Interviews geführt.

Die FH-Studentinnen, die die Studie als Diplomarbeit erstellten, begaben sich dazu in den Jahren 2003 und 2004 ins Stuwerviertel und die Äußere Mariahilfer Straße. Dort haben sie die Frauen über ihre Vergangenheit, ihre Gegenwart und ihre Zukunftspläne befragt und die Ergebnisse nun unter dem Titel „Auf dem Strich“ veröffentlicht.

Das traurige Resümee der Autorinnen: Mädchen, die sich prostituieren, haben quasi immer traumatische Erfahrungen gemacht. Und auch im Milieu selbst werden die Frauen mit gewalttätigen Zuhältern und Freier konfrontiert, die noch dazu in der Mehrzahl auf Sex ohne Kondom bestehen. Die große Mehrheit der Mädchen greift in diesen Situationen zu harten Drogen als Fluchtpunkt.

Neben den allgemeinen Aspekten des Prostituiertenlebens wie Fragen der Gesundheit und des Verdienstes, beleuchtet „Auf dem Strich“ zehn Einzelschicksale und den Weg der Mädchen in das Milieu genauer. Das jüngste Fallbeispiel ist die heute 20-jährige Sarah, die im Alter von zehn Jahren ihre „Karriere“ auf dem Strich begann. Die Mehrheit der Mädchen begann mit 13 oder 14 Jahren.

Eine Motivation für den Einstieg ins Gewerbe ist meist das Geld, das für Markenkleidung und später für Drogen benötigt wird. Das folgende Leben ist dann oft von Alibi-Jobs geprägt, um die Eltern zu täuschen. Oft gehen die jungen Prostituierten vormittags in die Schule und nachmittags auf den Strich. Die Betroffenen kommen dabei aus allen sozialen Schichten.

Ein Kritikpunkt der beiden Studienautorinnen ist das Fehlen einer speziellen Anlaufstelle für minderjährige Prostituierte in Wien. Ring und Tener stellen heute, Dienstagabend, ab 19.00 Uhr im Frauenzentrum ega ihr Buch vor und nehmen dabei an einer Podiumsdiskussion zum Thema teil.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Minderjährige Sex-Sklavinnen!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen