Millionenschaden bei Großbrand von Gondelstation in Tirol

Der Großbrand beim im Bau befindlichen Seilbahncenter Nauders im Tiroler Bezirk Landeck vom Mittwoch hat einen Sachschaden in Millionenhöhe verursacht. Der Schaden belaufe sich auf einen "siebenstelligen, mittleren Eurobetrag", teilte die Polizei am Donnerstag mit. Alles deute darauf hin, dass der Brand durch Bauarbeiten im Bereich des Dachgebälks ausgelöst wurde, hieß es.


Hinweise auf Brandstiftung seien keine gefunden worden. Laut Exekutive stürzten nach dem Reißen des Zugseiles mehrere Gondeln zu Boden. Von den insgesamt 136 Gondeln wurden zehn beschädigt, berichtete der ORF Tirol. Verletzt wurde niemand. Das Feuer war am Mittwoch gegen 15.00 Uhr ausgebrochen.

Im Einsatz standen acht Feuerwehren mit rund 150 Mann und 25 Fahrzeugen. Gegen 18.00 Uhr war der Brand unter Kontrolle, die Brandwache dauert bis Donnerstag früh an.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Millionenschaden bei Großbrand von Gondelstation in Tirol
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen