AA

Millioneninvestitionen in der Wasserwirtschaft

Auch kommendes Jahr wird in Vorarlberg kräftig in die Wasserwirtschaft investiert, informiert Wasserwirtschaftsreferent Landesrat Dieter Egger. Insgesamt werden rund 90 Millionen Euro in den Schutzwasserbau, die Trinkwasserversorgung und die Abwasserbeseitigung fließen. Ermöglicht wird dies durch Landesmittel von rund 20 Millionen Euro, die im Voranschlag 2007 budgetiert sind.

Allein im Schutzwasserbau sind Gesamtinvestitionen von 31,7 Millionen Euro geplant. Um diese zu ermöglichen, übernimmt das Land zusätzlich zu eigenen Anteil von 7,5 Millionen Euro auch die Vorfinanzierung eines Bundesanteils von knapp sechs Millionen Euro. “Die raschest mögliche Umsetzung der Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung ist uns ein dringliches Anliegen”, erklärt Landesrat Egger die finanziellen Anstrengungen und fordert: “Der Bund muss seine Mittel für den Hochwasserschutz aufstocken.” Immerhin sieht der Hochwasseraktionsplan bis zum Jahr 2016 in Vorarlberg Investitionen von insgesamt knapp 200 Millionen Euro vor. Wegen fehlender Bundesmittel müssen jedoch Land und Gemeinden knapp 40 Millionen Euro vorfinanzieren.

Im ganzen Land werden Maßnahmen zur Verbesserung der Hochwassersicherheit gesetzt. Schwerpunkte sind nach dem verheerenden Hochwasser vom August 2005 die Bregenzerach und die Ill, an denen laufend Schutzprojekte ausgeführt werden. Diese sind auf die Gewässerbetreuungskonzepte abgestimmt, die parallel dazu für beide Flüsse erstellt werden. Laut Egger fließen kommendes Jahr an der Bregenzerach rund acht Millionen Euro und an der Ill rund fünf Millionen Euro in Hochwasserschutzprojekte.

Das Hochwasser vom August 2005 hat landesweit 358 Schadensfälle im Zuständigkeitsbereich der Bundeswasserbauverwaltung verursacht. Davon sind inzwischen 288 behoben und 68 in Bau, so Egger abschließend (siehe Karte).

Wesentliche Schutzwasserprojekte: – Grebenbach, Bezau: Aufwand 2007: 1,9 Millionen Euro; Ausführung: November 2006 bis Dezember 2007 – Bregenzerach, Bezau/Reuthe, BA 01: Aufwand 2007: 1,5 Millionen Euro; Ausführung: Jänner bis April 2007 – Bregenzerach, Bezau/Reuthe, BA 02: Aufwand 2007: 3,0 Millionen Euro; Ausführung: April bis November 2007 – Bregenzerach, Mellau, BA 01: Aufwand 2007: 0,5 Millionen Euro; Ausführung April bis Juni 2007 – Bregenzerach, Au, BA 01: Aufwand 2007: 3,0 Millionen Euro; Ausführung März bis Juni 2007 – Bregenzerach, Mündung – Kennelbach: Aufwand 2007: 0,25 Millionen Euro; Ausführung Winter 2006/07 – Ill, Frastanz-Göfis, km 8,5 – 10,5: Aufwand 2007: 1,2 Millionen Euro; Ausführung läuft – Abschluss Sommer 2007 – Ill, Frastanz-Göfis, BA 02: Aufwand 2007: 1,5 Millionen Euro; Ausführung Herbst 2007 bis Herbst 2008 – Ill, Nenzing, Gewerbegebiete West u. Ost: Aufwand 2007: 0,5 Millionen Euro; Ausführung läuft – Abschluss Herbst 2007 – Ehbach, Nafla, Mühlbach, Valduna u. Rüttenen, BA 01: Aufwand 2007: 3,5 Millionen Euro; Ausführung Mai 2007 bis Ende 2008 – Alfenz, Dalaas, BA 02: Aufwand 2007: 0,5 Millionen Euro; Ausführung April 2007 – Ende 2008 – Bodensee, Bregenz, BA 2b: Aufwand 2007: 0,82 Millionen Euro; Ausführung Ende 2007/Anfang 2008 – Rheintalbinnenkanal, Hohenems, BA 07, Teil 2: Aufwand 2007: 3,0 Millionen Euro, Ausführung: Ende 2007 – Ende 2008

Rückfragehinweis:

   Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0248 2006-12-07/16:40

  • VIENNA.AT
  • Landhaus News
  • Millioneninvestitionen in der Wasserwirtschaft
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.