Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mieter dürfen wieder zurück

Das einsturzgefährdete Haus / &copy APA
Das einsturzgefährdete Haus / &copy APA
Nach dem teilweisen Einsturz einer Feuermauer in der Lerchenfelder Straße dürfen die in Ersatzwohnungen untergebrachten Mieter wieder zurück. Voraussichtlich heute können sie ihre Wohnungen beziehen.

Die Bautrupps haben die Nacht durchgearbeitet. Nun ist das Fundament betoniert und die Feuermauer neu aufgebaut. Die Wohungen werden wahrscheinlich zu Mittag freigegeben, so der Chef der Wiener Baupolizei, Gerhart Czech.
, berichtet ORF On.

Die neun Bewohner werden vom Büro für Sofortmaßnahmen verständigt, so bald sie wieder einziehen können. Aufatmen können auch die anderen Mieter. Die aus Sicherheitsgründen gesperrte Gasleitung wird ebenfalls voraussichtlich ab Mittag im Haus wieder in Funktion sein, so die Baupolizei.

Um das weitere Prozedere rund um die Schäden in den Wohnungen – wie etwa Risse und verschobene Fensterstöcke – kümmern sich nun die Hausverwaltung, Versicherungen und Gutachter. Zur Klärung der Verschuldensfrage wird die Baupolizei der Staatsanwaltschaft einen Bericht schicken.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 8. Bezirk
  • Mieter dürfen wieder zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen