Michael Wendler bereut, was er getan hat

In seiner Telegram-Gruppe schreibt Michael auch, was er von Lauras Statement hält
In seiner Telegram-Gruppe schreibt Michael auch, was er von Lauras Statement hält ©APA-DPA-ROLF VENNENBERND
Wendlers Manager Markus Krampe hat den Eindruck, dass der Wendler "viele Dinge bereut. Viele Dinge kommen bei ihm erst im Nachgang."
Wendler von Manager enttäuscht
Das sagt Laura über Michael

Seit dem großen Eklat rund um Michael Wendler vergeht fast kein Tag ohne neue Geschehnisse. Als der Schlagersänger anfing, auf Instagram wirre Corona-Theorien zu verbreiten, schoss er sich bei vielen ins Aus. Nachdem Michael Wendlers Manager Markus Krampe bereits vergangene Woche bei „Pocher – gefährlich ehrlich!“ zu Gast war, hat er nun erneut bei dem Comedian ein Update zur Situation gegeben.

"Viele Dinge kommen bei ihm erst im Nachgang"

Nach dessen wirren Corona-Theorie auf Instagram habe der Manager viele Gespräche mit Michael Wendler geführt. "Ich habe den Eindruck, dass er viele Dinge bereut. Viele Dinge kommen bei ihm erst im Nachgang."

Krampe sagt, der Wendler habe verstanden, dass der Angriff auf RTL ein großer Fehler war.

Das hält Michael von Lauras Meinung

In seiner Telegram-Gruppe kommentierte Michael Wendler nun auch das Statement seiner 20-jährigen Ehefrau: „Bei Laura ist es so, dass sie ihre eigene Meinung hat und nicht unbedingt die Ansichten vertritt, die ich vertrete."

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Michael Wendler bereut, was er getan hat
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen