Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Michael Ludwig wird Vorsitzender der Wiener SPÖ

Michael Ludwig folgt Michael Häupl als SPÖ-Wien-Vorsitzender und Bürgermeister nach.
Michael Ludwig folgt Michael Häupl als SPÖ-Wien-Vorsitzender und Bürgermeister nach. ©APA/HERBERT PFARRHOFER
Michael Ludwig ist neuer Vorsitzender der Wiener SPÖ. Von den rund 1.000 stimmten 57 Prozent für ihn, sein gegenkandidat Andreas Schieder kam auf 43 Prozent. Ludwig tritt somit in die Fußstapfen des Wiener Bürgermeisters Michael Häupl.

“Von jetzt an gibt es nur mehr eine Partei”. So begann Michael Ludwig seine erste Rede als Wiener SPÖ-Vorsitzender. Sein Ziel sei, die Partei zu einen und sich geschlossen den Problemen zu stellen. Der 56-jährige Wohnbaustadtrat wurde beim Landesparteitag am Samstag mit 57 Prozent gewählt und setzte sich damit gegen seinen Kontrahenten, den geschäftsführenden Parlamentsklubobmann Andreas Schieder, durch. Ludwig folgt auf Langzeit-Stadtchef und Landesparteichef Michael Häupl, der nach knapp 25 Jahren als Parteiobmann abtrat.

Ludwig setzt auf Dialog und “Brückenschlagen”

“Ich möchte die Gelegenheit nützen, mich ganz ehrlich zu bedanken für euer Vertrauen, das ich auch als Vertrauensvorschuss empfinde”, sagte Ludwig. Auch seinem Kontrahenten Andreas Schieder dankte er für die “gute Zusammenarbeit”.

Mit dem heutigen Landesparteitag seien “noch nicht alle Herausforderungen gemeistert”. Er wolle ab heute einen “intensiven Dialog” führen und sehr bald eine Strategieklausur abhalten, bei der sich die Partei inhaltlich und personell für die Wahl 2020 aufstellen werde. Er zeigte sich zuversichtlich, dass es gelingen werde, mit einem “Brückenschlag” alle zu verbinden.

Michael Häupl wird Ehrenvorsitzender der SPÖ Wien

Wie im Vorfeld bereits angekündigt, stellte er außerdem den Antrag – der mit großem Applaus angenommen wurde – dass Michael Häupl Ehrenvorsitzender der Partei sein solle. “Damit verbinde ich auch den Wunsch, dass du uns auch in Zukunft unterstützen wirst und wir weiterhin gut zusammenarbeiten”, sagte Ludwig. Das Amt des Bürgermeisters wird Häupl innerhalb der nächsten Monate – vermutlich im Mai – an Ludwig übergeben.

Mickl-Leitner gratulierte umgehend

Die erste Gratulation an den neuen Wiener SPÖ-Chef Michael Ludwig von außerhalb der Partei kam von der niederösterreichischen Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP): Zwei Minuten, nachdem Ludwigs Wahl verkündet war, äußerte sie in einer Aussendung den Wunsch, dass “im Sinne Niederösterreichs und Wiens die Arbeit und Zusammenarbeit über Landes- und Parteigrenzen hinaus weitergeht”.

Auch Kern wünscht viel Glück

Der Bundesparteivorsitzende der SPÖ, Christian Kern, hat dem neuen Wiener SPÖ-Chef Michael Ludwig am Parteitag zu seiner Kür gratuliert: “Du hast es geschafft. Ich wünsche dir Glück und Erfolg.” Ludwig werde, davon zeigte sich Kern am Samstag überzeugt, “die Unterstützung von allen in diesem Raum umfassend genießen können”.

Rede von Landesparteivorsitzenden Michael Häupl

Glückwünsche auch von anderen Parteien

Auch der neue nicht amtsführende FPÖ-Stadtrat Maximilian Krauss gratulierte Ludwig: “Herzliche Gratulation. Auch ein klares Votum gegen die sture Ausgrenzungspolitik”, schrieb Krauss auf Twitter.

Der Wiener ÖVP-Chef Gernot Blümel wünschte sich in einer Aussendung Klartext von Ludwig. Die ÖVP sei bereit, “einen künftigen Bürgermeister im Gemeinderat mitzuwählen, zu stärken und diesen Neuanfang mitzutragen. Voraussetzung dafür ist natürlich zu wissen, wofür dieser Bürgermeister tatsächlich steht und ob das für die Zukunft Wiens sinnvoll ist”, so Blümel.

NEOS-Klubobfrau Beate Meinl-Reisinger gratulierte Ludwig zwar ebenfalls zur Wahl, übte aber deutliche Kritik an ihm: Er stehe “nicht für ein neues Politikverständnis, im Gegenteil, mit ihm wird das verkrustete System der Wiener SPÖ ohne Bruch weitergeführt”, zeigte sich Meinl-Reisinger überzeugt.

(APA/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Michael Ludwig wird Vorsitzender der Wiener SPÖ
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen