Michael Gspurning verlässt die Seattle Sounders

Der ehemalige österreichische Fußball-Teamgoalie Michael Gspurning verlässt die Seattle Sounders. Wie der Club der Major League Soccer (MLS) am Montag bekanntgab, wird der auslaufende Vertrag des Steirers nicht verlängert. "Alle guten Dinge kommen zu einem Ende", schrieb Gspurning auf seiner Facebook-Seite und bedankte sich für die "wunderbare Zeit" seit seinem Wechsel zu Seattle vor zwei Jahren.


“Die Sounders zu verlassen, war eine meiner schwierigsten Entscheidungen, aber in diesem Moment notwendig”, verlautbarte der nun ablösefreie Steirer. Für Seattle absolvierte Gspurning 62 Pflichtspiele und kassierte dabei 70 Tore.

Mit den Sounders schaffte der dreifache ÖFB-Internationale im Vorjahr (out im Semifinale gegen LA Galaxy) und in dieser Saison (out im Viertelfinale gegen die Portland Timbers) den Einzug ins MLS-Play-off. Außerdem gelang 2012, als der 32-Jährige in der engeren Auswahl für den besten Liga-Tormann des Jahres stand, der Einzug ins Semifinale der CONCACAF-Champions-League.

Gspurnings Laufbahn begann im Austria-Nachwuchs. Danach spielte der Goalie für Leoben, Pasching und Xanthi, ehe er nach Seattle kam.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Michael Gspurning verlässt die Seattle Sounders
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen