Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Messner zu Doppelpass für Südtiroler: "Österreicher geht es nur um Wählerstimmen"

©APA1586756-2 - 02122009 - WIEN - …STERREICH: ZU APA-TEXT KI - Der Alpinist Reinhold Messner am 25. November 2009, im Rahmen eines Interviews mit der APA in Wien. APA-FOTO: ROLAND SCHLAGER
Rom/Wien. Geht es nach dem Südtiroler Extrembergsteiger Reinhold Messner, sollten auch die Trentiner den Doppelpass erhalten, falls dieser den deutsch- und ladinischsprachigen Südtirolern gewährt werden sollte.
Wirbel zwischen Rom und Wien
Italien fordert Erklärungen
Strache für Wiedervereinigung
Türkin wird Pass entzogen

Extrembergsteiger Reinhold Messner übt Kritik an den Plänen für einen Doppelpass für Südtiroler. Zudem fordert er, dass die Trentiner von dem Angebot nicht ausgeschlossen werden dürften. “Die Trentiner haben ihre Heimat verteidigt, die bis 1918 zum habsburgischen Reich gehörte”, sagte Messner laut Medienangaben vom Montag. “Wir wollen keinen weiteren Streit, weil jemand die Idee hat, einer oder zwei Sprachgruppen den Doppelpass zu gewähren”, sagte Messner. Man solle zwischen Trentino und Südtirol keinen Unterschied machen. Er selber habe keinen Bedarf an einem Doppelpass. “Ich brauche ihn nicht. Ich bin zufrieden mit dem Pass, den ich habe”, so Messner. In Zukunft hoffe er auf die Einführung eines europäischen Passes für seine Kinder.

Messner: “Geht nur um Wählerstimmen”

“Die Östereicher sindsehr schnell dabei, wenn es darum geht Wähhlerstimmen zu fangen”, sagt Messner in Richtung FPÖ, die sich eine Doppel-Staatsbürgerschaft vorstellen kann. Da sei nichts mehr vom ehemaligen Südtirol und der Herzensangelegenheit die dazu gehöre. Es gehe nur um Wählerstimmen.

Europa der Regionen

Die Zukunft Europas sei ein Europa der Regionen und nicht der Staaten. “Südtirol ist ein Beispiel für die Zukunft Europas. Wir haben zwei Kulturen, wir sprechen mindestens zwei Sprachen. Wenn wir Europäer nicht akzeptieren, dass es für alle Ethnien Platz und für alle Kulturen Respekt gibt, werden wir es als Europa nicht schaffen”, so der Südtiroler.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Messner zu Doppelpass für Südtiroler: "Österreicher geht es nur um Wählerstimmen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen