Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Messerstich wegen Drogenersatzstoff

Ein 26-Jähriger hat Montagabend in Linz einen 21 Jahre alten Mann im Streit um einen Drogenersatzstoff schwer verletzt. Er fügte ihm mit einem Messer am rechten Unterschenkel eine zehn Zentimeter lange und drei Zentimeter tiefe Schnittwunde zu. Das gab die Sicherheitsdirektion Oberösterreich Dienstagvormittag in einer Presseaussendung bekannt.

Mit Messer angegriffen

Um 18.45 Uhr wurde in der Unionstraße das Küchenfenster der Wohnung einer 28-jährigen Frau mit einer leeren Flasche eingeschlagen. Wenig später verschaffte sich der 26-Jährige Zutritt und verlangte, offenbar auf Entzug, den Ersatzstoff. Als der Mann immer aggressiver wurde, versuchte ihn ein anwesender Bekannter der Frau zu beruhigen. Er zückte aber ein Messer, verletzte den 21-Jährigen und flüchtete. Die Wunde wurde im AKH genäht. Der Angreifer wird wegen Nötigung, schwerer Körperverletzung und Sachbeschädigung angezeigt.

(Quelle: APA)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Messerstich wegen Drogenersatzstoff
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen