Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Messerstecherei nach Streit um Frau

Blutige Auseinandersetzung am Donnerstagabend in Wien-Favoriten - bei Streit um Frau Verletzter wurde ins SMZ Ost geflogen.

Viel Geschrei, ein heftiger Streit und schließlich ein Messerstich – so endete in den Donnerstagabendstunden eine Auseinandersetzung um eine Frau in Wien-Favoriten. Das Opfer, der 36-jährige Brahim T., erlitt einen zwölf Zentimeter langen Stich im Hals und wurde mit dem Notarzthubschrauber ins SMZ-Ost geflogen. Es ging ihm aber Freitag früh bereits so gut, dass er von der Polizei zu dem Vorfall befragt werden konnte.

Der 23-jährige Rabiaa B. hatte laut einer Zeugin seinen Konkurrenten um die Gunst einer Frau gegen 18.20 Uhr in der Wielandgasse gestellt. Schließlich ließ der Tobende nicht nur Worte sprechen, sondern griff zur Waffe. Mit einem Tapezierermesser stach er mehrmals auf den 36-Jährigen ein. Kurz nach der Tat wurde er von der Polizei gestellt und festgenommen. Beide Männer sollen tunesischer Herkunft sein.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Messerstecherei nach Streit um Frau
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.