AA

Messerstecherei endlich aufgeklärt

Messerstecherei in Wien von vor einem Jahr von Polizei aufgeklärt - Opfer wurde damals auf Mariahilfer Straße durch 15 Messerstiche schwer verletzt.

Weil er einen Streit zwischen einem Pärchen vor einem Jahr auf der Mariahilfer Straße in Wien-Mariahilf schlichten wollte, wurde ein 21-jähriger Mann von einem Tobenden durch 15 Messerstiche verletzt. Jetzt konnte die Polizei auf Grund eines Hinweises den 20-jährigen Rasul D. aus der Leopoldstadt als mutmaßlichen Täter ausforschen. Er bestreitet jedoch die Tat, gab die Exekutive am Freitag in einer Aussendung bekannt.

In der Nacht auf den 15. November 2002 beobachtete der 21-Jährige, wie Rasul D. bei einem Streit mit seiner Freundin auf diese einschlug. Als er einschreiten wollte, bezahlte er seine Courage mit seiner Gesundheit. Der 20-Jährige, stieß den Streitschlichter zu Boden und versetzte ihm Messerstiche u.a. in die Lunge. Laut einem Ermittler war D. bei Polizei bereits einschlägig aufgefallen. „Er neigt zu Aggressionen“, sagte ein Kriminalist.

Redaktion: Claus Kramsl

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Messerstecherei endlich aufgeklärt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen