Messerstecher von Passanten gestellt

Symbolfoto
Symbolfoto
Bluttat auf offener Straße: Zehn bis elf Mal soll der 41-jährige Alexander J. gestern, Freitag, Abend am Lerchenfelder Gürtel in Wien-Ottakring auf den 37-jährigen Christian G. eingestochen haben.

Das Opfer erlitt lebensgefährliche Verletzungen im Bauch- und Brustbereich, der mutmaßliche Täter wurde von Passanten überwältigt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten, berichtete die Exekutive in einer Aussendung.

Bei J. wurde die Tatwaffe sowie Suchtgift vorgefunden. Er wurde laut Polizei wegen versuchten Mordes angezeigt und in die Justizanstalt Josefstadt eingeliefert.

Redaktion: Claus Kramsl

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Messerstecher von Passanten gestellt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen