Messerattacke in Leopoldstadt durch Unbekannten: Mutmaßlicher Täter gefasst

Bei dem Messerstich wurde das Opfer schwer verletzt.
Bei dem Messerstich wurde das Opfer schwer verletzt. ©APA/Sujet
Bereits am 21.April 2012 um 18.10 Uhr wurde ein 57-jähriger Mann in der Vivariumstraße von einem Angreifer durch einen Messerstich in den Bauch lebensgefährlich verletzt. Der unbekannte Täter war flüchtig - bis jetzt.
Vorbericht: Mann erlitt Bauchstich

Der brutale Vorfall ereignete sich vor wenigen Wochen in Wien 2: Es kam dabei laut Zeugenaussagen vor einer Telefonzelle in der Vivariumstraße 9 zu einem lauten Streit zwischen zwei Männern, der dann in eine Rangelei überging. Einer der Männer zückte dabei ein Messer und versetzte dem 57-jährigen H. eine Stichwunde in den Bauch. Der Täter ergriff sogleich die Flucht in Richtung Praterstern.

Wiener Polizei fasste mutmaßlichen Messerstecher

Die Ermittlungen des Landeskriminalamts Wien gestalteten sich laut eigener Aussage mangels brauchbarer Hinweise schwierig. Trotzdem gelang es der Polizei, den mutmaßlichen Beschuldigten auszuforschen.

Am Freitag um 08.15 Uhr klickten für den 49-jährigen D. in einem Wohnheim in Wien Alsergrund die Handschellen. Bei der Durchsuchung seiner Unterkunft fanden die Beamten im Abfall noch blutige Kleidungsstücke. D. bestreitet bislang jeglichen Tatzusammenhang. Er wurde in die Justizanstalt Josefstadt eingeliefert.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Messerattacke in Leopoldstadt durch Unbekannten: Mutmaßlicher Täter gefasst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen