Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Messerattacke in der Badner Bahn bei Wien: Polizei fahndet nach Täter

Der Mann fügte einem Fahrgast Schnittwunden im Gesicht zu
Der Mann fügte einem Fahrgast Schnittwunden im Gesicht zu ©LPD NÖ
Ein aggressiver Mann attackierte am Donnerstag einen 27-Jährigen in der Badner Bahn mit einem Messer. Der Vorfall ereignete sich bei der Station Vösendorf-SCS kurz nach der Wiener Stadtgrenze.

Ein bis dato unbekannter Mann fuhr am 26. Juli 2018, gegen 22.30 Uhr, mit der Badener Bahn in Richtung Baden. Dabei dürfte er die Station Vösendorf-SCS übersehen haben. In weiterer Folge geriet der Mann, vermutlich da er den Ausstieg verpasste und die Tür nicht mehr öffnen konnte, in Rage.

Fahrgast versuchte zu beruhigen

Als ein 27-jähriger Fahrgast aus dem Bezirk Mödling den aufgebrachten Mann zu beruhigen versuchte, nahm dieser ein Messer und verletzte den 27-Jährigen im Gesicht. Im Anschluss verließ der unbekannte Täter die Zuggarnitur bei der Haltestelle Maria-Enzersdorf und flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung.

Täterbeschreibung

Mann ca. 45 Jahre alt, bekleidet mit schwarzer Oberbekleidung, Jeanhose und schwarzer Baseballkappe. Er sprach rumänisch bzw. mit rumänischem Akzent.

Hinweise, die auf Wunsch auch vertraulich behandelt werden, werden an die Polizeiinspektion Vösendorf unter der Telefonnummer 059133-3343 erbeten.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Messerattacke in der Badner Bahn bei Wien: Polizei fahndet nach Täter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen