Menowin wehrt sich gegen Aids-Anzeige

Wann wird Menowin wieder ohne Sorgen auftreten können?
Wann wird Menowin wieder ohne Sorgen auftreten können? ©APA
Medienberichten zufolge soll eine Frau behaupten, Menowin habe sie mit HIV infiziert. Der DSDS-Star ließ sein Blut untersuchen.
Bruder will Sänger werden
Vorwürfe gegen Menowin
Lugner: "Menowin ist kein Star"
Menowin in Wien

Laut einem Bericht der Jugendzeitschrift “Bravo” sowie der Tageszeitung “ÖSTERREICH”, wird Menowin Fröhlich von einer Frau belastet. Diese soll den 22-Jährigen sogar angezeigt haben. Warum? Menowin soll sie mit HIV infiziert haben.

Menowin: “Ich kenne dieses Mädchen gar nicht”

Der Sänger wehrt sich und ging zum Arzt -  der Test fiel negativ aus. “Ich wusste sowieso, dass ich nichts habe”, wird Menowin in “ÖSTERREICH” und “Bild.de” zitiert.

Die Anzeige soll nun fallen gelassen werden -  es gilt natürlich die Unschuldsvermutung. “Alle wollen mir Felsbrocken in den Weg legen”, so Menowin.

  • VIENNA.AT
  • Menowin Fröhlich
  • Menowin wehrt sich gegen Aids-Anzeige
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen