Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Meisterschaft im Hirschrufen

Nur Hirsche röhren besser: Wolfgang Sander aus Neuenwalde (Kreis Cuxhaven) ist neuer deutscher Meister im Hirschrufen. Eine halbe Minute muss geröhrt werden.

Am Freitag setzte er sich gegen acht Konkurrenten durch, die bei der vierten Deutschen Meisterschaft der Hirschrufer auf der Messe „Jagd und Hund“ in Dortmund gegeneinander angeröhrt hatten.

Vize-Meister wurde Immo Ortlepp aus Wedemark (Niedersachsen) vor Josef Fox aus Lohmar (Nordrhein-Westfalen). Die drei Erstplatzierten dürfen nun an der Europameisterschaft der Hirschrufer in Tschechien teilnehmen.

Für die Männer galt es, während des 45-minütigen Röhrens in drei Kategorien zu überzeugen. Mit selbst gewählten Hilfsmitteln wie Hörnern, Plastik- oder Pappröhren imitierten sie jeweils eine halbe Minute lang einen Hirsch vor der Brunft, einen heiseren Platzhirsch nach der Brunft sowie einen Kampf zweier Hirsche in höchster Erregung.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Meisterschaft im Hirschrufen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.