Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Meister Salzburg und Aufsteiger Mattersburg eröffnen Saison

Salzburg und Mattersburg eröffnen Saison
Salzburg und Mattersburg eröffnen Saison
Die neue Saison der Fußball-Bundesliga startet mit dem Duell des Aufsteigers mit dem Meister. Der SV Mattersburg will bei seiner Rückkehr in die höchste Spielklasse am Samstagnachmittag (16.00 Uhr) den Gästen aus Salzburg ein Bein stellen. Um 18.30 Uhr folgen die Duelle Rapid gegen Ried, Sturm Graz gegen Admira und Altach gegen Grödig. Am Sonntag empfängt der WAC die Wiener Austria (16.30 Uhr).


Allen voran freut sich Salzburgs Neo-Trainer Peter Zeidler auf sein Liga-Debüt. Für Salzburg ist die Partie auch die Generalprobe für das Qualifikationsspiel zur Champions League gegen Malmö FF am Mittwoch in Wals-Siezenheim. “Es ist nicht zu erwarten, dass es ein Duell auf Augenhöhe wird. Salzburg ist für mich der Favorit auf die Meisterschaft”, meinte Mattersburgs Coach Ivica Vastic vor dem Saison-Eröffnungsspiel.

Vizemeister SK Rapid will zum Saisonauftakt gegen Ried an die erfolgreiche Frühjahrssaison anschließen. Die Wiener sind zuversichtlich, ihre Form über die Sommerpause konserviert zu haben. Vier Tage, bevor Ajax Amsterdam in der Champions-League-Qualifikation im Happel-Stadion gastiert, kommt mit Ried der Lieblingsgegner und eine erste echte Standortbestimmung.

Sturm Graz hat am Samstag im Heimspiel gegen die Admira die erste Gelegenheit, den hohen Vorschusslorbeeren gerecht zu werden. Die Steirer gelten in der UPC Arena gegen die als Abstiegskandidaten gehandelten Südstädter als klarer Favorit und haben zum Liga-Saisonauftakt einen vollen Erfolg im Visier. “Wir wollen unbedingt drei Punkte holen”, erklärte Trainer Franco Foda.

Nach der überraschend starken Vorsaison liegt die Latte für den SCR Altach hoch. Vor dem Auftakt mit dem Gastspiel am Samstag in Grödig hoffen die Vorarlberger auf eine ähnlich erfolgreiche Spielzeit wie 2014/15, als am Ende Rang drei herausschaute. Dieses Husarenstück zu wiederholen sei allerdings äußert schwierig, betonte Trainer Damir Canadi.

Die neue Wiener Austria startet die Ära Thorsten Fink vorsichtig optimistisch. Zum Auftakt der Liga-Saison 2014/15 gastieren die Violetten am Sonntag bei Europacup-Starter Wolfsberg. Die sportliche Führung mahnte vor dem ersten Meisterschafts-Auftritt unter Fink aber vor allem Geduld ein. Wunderdinge soll man sich vom Deutschen nicht erwarten.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Meister Salzburg und Aufsteiger Mattersburg eröffnen Saison
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen