Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mehrparteienhaus in Maria Enzersdorf nach CO-Alarm evakuiert

Die FF Maria Enzersdorf stand wegen eines vermeintlichen CO-Austritts im Einsatz.
Die FF Maria Enzersdorf stand wegen eines vermeintlichen CO-Austritts im Einsatz. ©FF Maria Enzersdorf/Herbert Wimmer
Am Samstag wurde die FF Maria Enzersdorf zu einem Mehrparteienhaus alarmiert, nachdem dort zuvor die CO-Warnmeldegeräte des Roten Kreuzes anschlugen.

In Maria Enzersdorf im Bezirk Mödling ist am Samstag ein Mehrparteienhaus wegen eines vermeintlichen Kohlenmonoxidaustritts evakuiert worden.

CO-Warnmelder schlugen im Haus an: Bewohner evakuiert

Nachdem das Rote Kreuz wegen eines Notfalls von einem Bewohner gerufen worden war, schlugen die von den Sanitätern mitgeführten CO-Warnmeldegeräte an. Wie die Feuerwehr mitteilte, wurden daraufhin die Evakuierungsmaßnahmen eingeleitet.

Bild: FF Maria Enzersdorf/Herbert Wimmer

Bis auf vier Wohnungen wurden alle Bewohner ins Freie gebracht, die FF Maria Enzersdorf öffnete unter Atemschutz gewaltlos die anderen Apartments und drehte die Gasleitung im Keller ab. Allerdings konnten die Einsatzkräfte weder auf den Gängen noch in den Wohnungen etwaige Gase messen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Mehrparteienhaus in Maria Enzersdorf nach CO-Alarm evakuiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen