Mehrfacher Raub und Diebstähle - Festnahmen

Mehrere Raubüberfälle, die von einer unbekannten Täterin verübt wurden, hielten im Februar die Polizei auf Trab. Nun wurde drei Jugendliche auf verdacht der Taten hin festgenommen.

Im Februar 2008 wurden in Wien vermehrt Raubüberfälle verübt, die von vorerst unbekannten weiblichen Personen begangen wurden. Die Täterinnen suchten ihre stets weiblichen Opfer meist wahllos aus, verfolgten und beobachteten diese dann und entrissen ihnen bei günstiger Gelegenheit die Handtaschen. Eine andere Vorgehensweise der Täterinnen war, die von ihnen auserwählten Damen mit einem Messer zu bedrohen und ihnen Geld und Handys abzunehmen. Bei Gegenwehr des Opfers wurde mit Faustschlägen bzw. durch Anwendung eines Schlagstockes reagiert.
Im Zuge umfangreicher Erhebungen durch Beamte der Kriminaldirektion 1 konnten zwei Verdächtige, die 15-jährige Jennifer R., und die 15-jährige Katharina-Christine J. (15) ausgeforscht und festgenommen werden. Sie stehen im Verdacht, insgesamt acht Raubüberfälle begangen zu haben, bei denen zwei der Opfer leicht verletzt wurden. Weiters sollen die Mädchen einen Einbruchsdiebstahl in ein Geschäft in Wien Floridsdorf verübt haben, bei dem auch eine dritte Jugendliche, die 14-jährige Denise A., beteiligt gewesen sein soll. Da nicht auszuschließen ist, dass die Bande weitere strafbare Handlungen begangen haben könnte, die nie zur Anzeige gelangten, werden allfällige weitere Geschädigte ersucht, sich mit der Kriminaldirektion 1, Gruppe Borlak unter der Tel.Nr. 01 31310 DW 33650, in Verbindung zu setzen.

  • VIENNA.AT
  • Polizei News
  • Mehrfacher Raub und Diebstähle - Festnahmen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen