Mehrfacher gewerbsmäßiger Diebstahl

Die Sonderstreifen- und Ermittlungseinheit zur Bekämpfung der Jugendkriminalität forschte einen Mann aus, der im Verdacht steht, im Zeitraum von November 2007 bis Oktober 2008 insgesamt 199 Diebstähle in diversen Krankenanstalten verübt zu haben.

Der 29-jährige Khallo E. soll in günstigen Momenten in Zimmer von Patienten geschlichen sein und vorwiegend Bargeld, Schmuck und Mobiltelefone an sich genommen haben.

Mit dem Erlös der Beute soll der Mann seinen Lebensunterhalt bestritten haben. Der Schaden beläuft sich auf insgesamt 32.000 Euro. Der Verdächtige wurde festgenommen.

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Mehrfacher gewerbsmäßiger Diebstahl
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen