Mehrere Unfälle auf der A23: Megastau im Wiener Frühverkehr

Auf der A23 kam es heute morgen zu einem erheblichen Stau.
Auf der A23 kam es heute morgen zu einem erheblichen Stau. ©APA/dpa/Lino Mirgeler (Themenbild)
Der Wiener Frühverkehr wird für Autofahrer wieder zur Geduldsprobe. Mehrere Unfälle auf der A23 sorgten für einen Megastau.

Gleich mehrere Unfälle auf der A23, der Südost Tangente, legten den Wiener Frühverkehr lahm. Gegen 5 Uhr früh kam es bereits zu den ersten Verzögerungen zwischen St.Marx und dem Handeskai in Fahrtrichtung Kagran. Drei Fahrstreifen waren hier schon blockiert und der Stau entwickelte sich rasch. Innerhalb kurzer Zeit reichte der Stau bis zum Knoten Vösendorf.

Sämtliche Zufahrten zur Tangente stauten ebenfalls. Weitere Behinderungen entstanden durch Unfälle im Staubereich.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Mehrere Unfälle auf der A23: Megastau im Wiener Frühverkehr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen