Mehrere Polizisten bei Einsätzen in Wien attackiert

Ein Polizist erlitt Gesichtsverletzungen.
Ein Polizist erlitt Gesichtsverletzungen. ©bilderbox.com (Sujet)
Am Sonntag wurden mehrere Polizisten bei Einsätzen in zwei Wiener Bezirken attackiert und zum Teil verletzt.

Ein 23-jähriger gambischer Staatsangehöriger attackierte im Polizeianhaltezentrum in der Breitenfelder Straße in Wien-Josefstadt gegen 22.30 Uhr zwei Beamte. Er schlug auf die Polizisten ein, konnte aber kurze Zeit später fixiert werden. Ein Polizist erlitt Gesichtsverletzungen und musste vom Dienst abtreten, der zweite Polizist erlitt Abschürfungen.

Weiters wurden am 17. März gegen 00.30 Uhr Polizeibeamte zu einer Lärmerregung wegen einer lautstarken Party in die Kampstraße in Wien-Brigittenau gerufen. Die dort feiernden vier ukrainischen Touristen – ein 27-jähriger Mann sowie drei Frauen im Alter von 28, 29 und 55 Jahren – attackierten die Einsatzkräfte im Zuge der Identitätsfeststellung mit Faustschlägen, Fußtritten und Stößen im Stiegenhaus. Die Personen hatten zwischen 1,22 und 2,78 Promille.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Mehrere Polizisten bei Einsätzen in Wien attackiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen