Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mehrere Festnahmen in Wien vor Spiel Kroatien gegen Türkei

Vor dem Spiel Kroatien gegen die Türkei im Wiener Ernst-Happel-Stadion am Freitagabend hat es bereits mehrere Festnahmen gegeben.

Polizeisprecher Oberst Christian Stella sagte, dass in der Innenstadt drei Personen festgenommen worden seien, zwei davon unter dem Verdacht einer Verwaltungsübertretung, der dritte wegen Körperverletzung. Laut Stella dürfte sich der Vorfall bereits am Vormittag ereignet haben, die mutmaßlichen Täter wurden später wiedererkannt.

Bisher nicht offiziell bestätigt wurden zwei weiter Festnahmen am frühen Abend am Wiener Praterstern. Auch hier dürfte der Verdacht auf Körperverletzung bestehen. Unbestätigten Berichten zufolge soll es sich bei den Festgenommenen um zwei Mitglieder des berüchtigten Anhangs des kroatischen Vereins Dinamo Zagreb, der sogenannten Bad Blue Boys handeln.

Stella zufolge hängen die beiden Festnahmen, sowie mehrere am Praterstern vorgenommen Perlustrierungen mit einer Auseinandersetzung am Nachmittag am Stephansplatz in der City zusammen. Dabei soll es Verletzte gegeben haben, nachdem Flaschen geflogen waren. Eine Person schnitt sich demnach an Scherben. Außerdem soll ein Fan von einer Flasche getroffen worden sein. Laut Stella wurden außerdem am Stephansplatz sieben gefälschte Eintrittskarten für das Spiel Kroatien gegen Türkei am Abend im Ernst-Happel-Stadion sichergestellt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Mehrere Festnahmen in Wien vor Spiel Kroatien gegen Türkei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen