Mehrere Einbrüche in NÖ geklärt: Diebes-Duo befindet sich in Haft

Bei der Festnahme leisteten die Männer heftigen Widerstand.
Bei der Festnahme leisteten die Männer heftigen Widerstand. ©APA (Sujet)
Nach mehreren Einbrüchen in Niederösterreich sitzt ein Duo in Wiener Neustadt in Haft. Die Männer im Alter von 22 und 24 Jahren leisteten bei ihren Festnahmen im Dezember Widerstand, dabei wurden zwei Polizisten leicht und ein Beamter schwer verletzt.

Nach weiteren Ermittlungen wurden den Albanern nach Angaben der Exekutive von Montag 13 Wohnhauseinbrüche zugeordnet, davon blieb es vier Mal beim Versuch.

Die beiden Männer wurden am 16. Dezember im Zuge der Fahndung nach einem Einbruch in Brunn am Gebirge (Bezirk Mödling) bzw. nach einer in Folge durchgeführten Hausdurchsuchung in Wien gefasst, berichtete die Landespolizeidirektion in einer Aussendung. Bei der Razzia wurde ein großer Teil des Diebesgutes sichergestellt und den Besitzern zurückgegeben.

Duo nach Einbrüchen in Niederösterreich in Haft

Das Duo steht im Verdacht, von 11. Dezember bis zu seiner Festnahme in den Bezirken Baden, Wiener Neustadt-Land, Korneuburg, Gänserndorf und Mödling aktiv gewesen zu sein. Bei den Einbrüchen sollen die beiden Männer Bargeld, Schmuck, elektronische Geräte und Bekleidung im Wert von rund 12.500 Euro erbeutet und einen Sachschaden von mindestens 11.000 Euro verursacht haben.

Die Beschuldigten waren laut Polizei nur zu zwei Einbruchsdiebstählen in Brunn am Gebirge geständig. Weitere Tatorte lagen in Pfaffstätten (Bezirk Baden), Felixdorf (Bezirk Wiener Neustadt-Land), Gerasdorf und Spillern (Bezirk Korneuburg) und Strasshof an der Nordbahn (Bezirk Gänserndorf).

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Mehrere Einbrüche in NÖ geklärt: Diebes-Duo befindet sich in Haft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen