AA

Mehr Forschungsgelder gegen Feuerbrand durchgesetzt

Da die Pflanzenkrankheit Feuerbrand nicht nur in Vorarlberg, sondern auch in den anderen Bundesländern verstärkt auftritt und im Erwerbs- und Streuobstbau zu besonderen Schäden geführt hat, wurde diese Thematik über Initiative von Agrarlandesrat Erich Schwärzler in der Landesagrarreferentenkonferenz heute, Donnerstag, in Salzburg eingehend erörtert.

Neben einem aktuellen Situationsbericht und Erfahrungsaustausch der betroffenen Länder gab es auch eine breite Diskussion über mögliche künftige Bekämpfungsmaßnahmen. Landesrat Schwärzler ist froh, dass dabei von Bundesminister Josef Pröll zugesagt wurde, bereits heuer und in den nächsten Jahren im Bereich der Forschung auf Bundesebene mehr Geld für Feuerbrand-Gegenstrategien zur Verfügung zu stellen.

“Weiters muss die Feuerbrandbekämpfung bei der AGES – Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH in den kommenden Jahren ein Schwerpunktthema sein”, so Landesrat Schwärzler.

Rückfragehinweis:

   Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0232 2007-06-21/14:08

  • VIENNA.AT
  • Landhaus News
  • Mehr Forschungsgelder gegen Feuerbrand durchgesetzt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.