Mädchen auf Autobahn-Parkplatz vergessen

Ein 14-jähriges Mädchen aus Frankreich ist am Montag auf einem Autobahnparkplatz neben der Westautobahn (A1) bei Enns in Oberösterreich vergessen worden. Die Jugendliche musste rund vier Stunden auf ihre Familie warten, die in der Zwischenzeit schon in Wien angekommen war.
Die Familie war zu einem Heimaturlaub in die Türkei unterwegs. Bei Enns hielt der Vater an, um auf die Toilette zu gehen, die anderen Familienmitglieder schliefen im Auto. Währenddessen dürfte die 14-Jährige unbemerkt aus dem Wagen gestiegen und ebenfalls auf die Toilette gegangen sein. Als sie zurück kam, war die Familie bereits aufgebrochen.

Autofahrer wurden auf das verängstigte Mädchen aufmerksam und verständigten die Autobahnpolizei. Die Beamten hatten aber Schwierigkeiten, da das Kind kein Wort Deutsch spricht. Also zogen sie einen “Dolmetscher” hinzu – einen Kebab Verkäufer aus der Türkei. Mit seiner Hilfe konnten die Eltern telefonisch verständigt werden. Diese machten sich auf den Rückweg, die Wartezeit wurden dem Mädchen in der Polizeiinspektion mit Essen und Trinken verkürzt.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Mädchen auf Autobahn-Parkplatz vergessen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen