McDreamys Aus bei "Grey's Anatomy"?

Es wird ein wahrer Schock für "Grey's Anatomy"-Fans sein: Patrick Dempsey hat seinen Ausstieg aus der Serie verkündet - und hätte das scheinbar nicht so früh tun dürfen ...

Katherine Heigl ist weg, T.R. Knight ist weg, Isaiah Washington ist weg, Kate Walsh ist weg. Kurz: Die eigentliche Stammbesetzung im Seattle Grace Hospital ist nach sieben Staffeln schon ordentlich reduziert – und nun könnte schon bald ein weiteres “Grey’s Anatomy”-Urgestein dem Ärzteteam abhanden kommen: Patrick Dempsey gab in einem Interview mit der italienischen Ausgabe der “Vanity Fair” bekannt, dass die aktuelle achte Season der TV-Serie seine letzte sein wird.

“Ich weiß nicht, was mit den anderen Charakteren passieren wird, aber für mich ist die Sache erledigt”, so Dempsey, der zugibt, dass diese Entscheidung eine “bittersüße” ist. “Das war ein großartiger Teil meines Lebens. Aber jetzt kann ich einfach nicht mehr weitermachen.”

Halt, zurück!

Für McDreamy-Groupies ist diese Aussage natürlich ein herber Schlager. Doch einen Moment! Bevor sich jetzt traurige Fans massenweise mit Stethoskopen erhängen oder mit Injektionsnadeln Harakiri begehen wollen, gibt es noch einen Funken Hoffnung: Patrick Dempseys Sprecher ruderte nämlich kurz nach Veröffentlichung des Interviews schon wieder zurück und erklärte, sein Klient habe sich “nur darauf bezogen, dass sein Vertrag am Ende der Staffel ausläuft und wir noch nicht wissen, was die Zukunft bringt.”

Das klingt sehr danach, als ob der gute Mister Dempsey einfach ein wenig vorschnell seine Pläne verkündet hat, schließlich will sich kein Schauspieler einen lukrativen Vertrag entgehen lassen. Und sollte es für McDreamy keine Angebote aus Hollywood geben, dann wird er wohl doch noch in Staffel 9 weiter Menschenleben retten.

Schließlich haben wir aus “Grey’s Anatomy” eines gelernt: Die Hoffnung stirbt zuletzt!

(seitenblicke.at/Foto: dapd)

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • McDreamys Aus bei "Grey's Anatomy"?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen