McDonald's ruft Shrek-Becher zurück

Die Fast-Food-Kette McDonald's hat in den USA zwölf Millionen Trinkbecher mit Motiven aus dem Animationsfilm "Shrek" zurückgerufen. Die Farbe auf den Sammelbechern enthalte das krebserregende Schwermetall Cadmium, teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Die Becher werden in den USA seit dem 14. Mai verkauft. Die Kunden sollten sie nicht mehr benutzen, weil die Gefahr bestehe, dass Spuren der Farbe an den Händen haften blieben, erklärte McDonald’s. Wenn Kinder dann ihre ungewaschenen Hände in den Mund steckten, sei eine Schädigung der Gesundheit langfristig nicht auszuschließen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • McDonald's ruft Shrek-Becher zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen