Mazedonien: Regierende VMRO-DPMNE verkündete Wahlsieg

Die mazedonische Regierungspartei VMRO-DPMNE hat laut lokalen Medienberichten ihren Sieg bei der Parlamentswahl am Sonntag verkündet.
Rege Beteiligung bei Parlamentswahl in Mazedonien
“Die Zukunft Mazedoniens ist in sicheren Händen, Nikola Gruevski bleibt Ministerpräsident”, erklärte der hochrangige Parteivertreter Vlatko Gorcev in Skopje. Nach seinen Worten wird die VMRO-DPMNE im neuen Parlament 55 von 123 Abgeordneten stellen. Dem führenden oppositionellen Sozialdemokratischen Bund.

Gruevski-Partei mit 39,5 Prozent vorne

Nach Angaben der staatlichen Wahlkommission liegt die Partei von Premier Nikola Gruevski nach der Auszählung der Stimmen aus 70,02 Prozent der Wahllokale mit 39,47 Prozent in Führung. Der SDSM kommt demnach auf 32,61 Prozent.

Die bisher mitregierende albanische Demokratische Integrationsunion (DUI) hat sich laut den Teilergebnissen knapp elf Prozent der Stimmen gesichert, die oppositionelle Demokratische Partei der Albaner (DPS) liegt bei gut fünf Prozent. Die Wahlbeteiligung war mit 63,23 Prozent höher als bei den letzten zwei Parlamentswahlen in den Jahren 2006 und 2008.

(APA)
  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Mazedonien: Regierende VMRO-DPMNE verkündete Wahlsieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen